Stufenleitung 7/8

 

 

 

Erreichbar unter:

p_wessel@t-online.de

04103-91215-18

Herr Wessel

 

 

1. Leistungsdifferenzierung

Mit der Versetzung in die 7. Jahrgangsstufe befinden sich die Schüler in der Differenzierungsstufe. In der Orientierungsstufe des 5. und 6. Jahrgangs haben sie herausgefunden, welche Hauptfächer ihnen leicht fallen und in welchem Fach sie möglicherweise Hilfe brauchen. In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik gibt es die Möglichkeit, diesem Anspruch im Rahmen einer äußeren Differenzierung gerecht zu werden. Es werden Leistungskurse  für diejenigen angeboten, denen das Lernen in dem betreffenden Fach leicht fällt und Standardkurse für diejenigen, die mehr Hilfe und Förderung brauchen

2. Thematische Differenzierung

Ende des 6. Jahrgangs können die Schüler ein neues Fach, das sogenannte Wahlpflichtfach, für die Jahrgänge 7-10 wählen. Französisch, Latein, Techniklehre und Wirtschaftslehre werden angeboten. Die Schüler können also entscheiden, ob sie in einem weiteren Hauptfach einen Schwerpunkt im sprachlichen oder im technisch-gesellschaftlichen Bereich legen wollen.

3. Berufspraktikum Klasse 8

Im 2. Halbjahr des 8.Jahrgangs können die Schüler ihre ersten Erfahrungen in der Berufs- und Arbeitswelt machen. Zwei Wochen lang lernen Sie einen Beruf in einem Betrieb vor Ort kennen. Das theoretische Wissen um die Berufswelt wird hier durch praktische Arbeit ergänzt, sodass die spätere Berufswahl leichter fällt. Im weiteren Verlauf der Schulkarriere werden weitere Berufs- bzw. Wirtschaftspraktika angeboten.

4. Projekte

Segeln lernen auf der Elbe, Schulsanitäter sein, Sport treiben oder Schreiben wie ein Schriftsteller im Literarischen Café … das und anderes mehr kann man bei der Projektwahl entscheiden. Zwei Stunden in der Woche werden Projekte für Schüler des 7. und 8. Jahrgangs angeboten, die sie für ein Jahr belegen können.