Mathe macht stark

 


1. Das Projekt „Mathe macht stark – Sek. I“ stellt eine Säule innerhalb des Projektes „Niemanden zurücklassen“ dar. Ziel ist es, mathematikschwachen Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I eine weitere Chance zu bieten, über den systematischen Aufbau mathematischer Grundvorstellungen bzw. die Behebung von Fehlvorstellungen die Anschlussfähigkeit an den Regelunterricht zu gewinnen und somit die sogenannte Risikogruppe zu reduzieren.

2. Inhaltliche Zielsetzungen sind somit der Aufbau von elementarem begrifflichem Wissen, das Sichern elementarer Fertigkeiten und Fähigkeiten zur mathematischen Kompetenzentwicklung und das Anbahnen von Problemlösefähigkeiten (Strategien).

3. Dieses geschieht durch eine prozessbegleitende Diagnose und daraus resultierenden Förderideen sowie durch die Dokumentation der Lernentwicklung aus den Projektmappen von MMS.

 

Koordinatoren: Frau Tischer-Woytek, Herr Behring